Aktuelle Meldung
17.1.2011

Pressemitteilung

Barmherzige Brüder Reichenbach

Anfang des Jahres hat die Leitung der Behindertenhilfeeinrichtung Reichenbach erstmals Kenntnis davon erhalten, dass ein Mitglied des Konvents der Barmherzigen Brüder in Reichenbach sexuelle Kontakte zu erwachsenen männlichen Bewohnern der Einrichtung gehabt haben soll.

Die sofort eingeschaltete Ordensleitung ist zusammen mit der Leitung der Einrichtung und dem Missbrauchsbeauftragten der Barmherzige Brüder Bayerische Ordensprovinz dem Verdacht sofort nachgegangen, der sich leider in einigen Einzelfällen bestätigt hat. Unter strikter Einhaltung der einschlägigen Leitlinien der Deutschen Ordensobernkonferenz, die den aktuellen Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz vom 31.08.2010 entsprechen, wurden alle erforderlichen Schritte unternommen. Der betroffene Frater hat die Vorfälle der Staatsanwaltschaft freiwillig angezeigt, die ihre Ermittlungen aufgenommen hat und die strafrechtliche Relevanz prüft. Die zuständigen staatlichen Behörden und kirchlichen Stellen wurden von der Einrichtung bzw. dem Missbrauchsbeauftragten sofort unterrichtet und die gesetzlichen Betreuer der betroffenen Bewohner informiert. Des Weiteren wurde eine besondere psychologische und soziale Betreuung der betroffenen Bewohner eingeleitet.

Der betroffene Frater, der die Vorfälle zutiefst bereut, wurde umgehend aus der Einrichtung Reichenbach abgezogen und lebt jetzt andernorts ohne Aufgabe.

Diese völlig unerwarteten Vorkommnisse machen Ordensleitung und Ordensgemeinschaft tief betroffen; sie bitten um Entschuldigung bei den betroffenen Bewohnern, deren Betreuern und Angehörigen und allen, deren Erwartungen durch diese Vorkommnisse enttäuscht worden sind. Der Orden sowie die Gemeinschaft der Mitarbeiter der Barm­herzigen Brüder bedauern die Vorfälle zutiefst.

München, den 17.01.2011

Frater Emerich Steigerwald, OH             Hans Emmert 
Provinzial                                             Geschäftsführer (Vorsitzender)

Ansprechpartner:

Michaela Matejka

09464/100

m.matejka@barmherzige-reichenbach.de